Instagram startet Videowerbung: Disney und Activision („Call of Duty“) erste Kunden

Instagram

Längst hat sich Facebook zu den absoluten Vermarkungs-Profis im Social-Network-Biz gemausert. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis es auch bei der hauseigenen Tochter Instagram Video-Werbung geben würde.

Jetzt ist das Format gestartet. Erste Kunden sind Disney oder auch der Spiele-Hersteller Activision („Call of Duty“).

Alle wichtigen Infos zu den Werbeformen bei Instagram gibt es hier

Und hier ist eine erste Auswahl der Spots zu sehen.

Twitter als Traffic-Lieferant noch immer unbedeutend

Twitter

Für Medienhäuser und Unternehmen, die auf Content-Marketing-Konzepte setzen wird der Traffic aus sozialen Netzwerken immer wichtiger. Allerdings gelingt es vor allem Twitter noch immer nicht, sich in diesem Bereich als echte Alternative zu Facebook zu etablieren.

„Während Facebooks Bedeutung als Traffic-Lieferant für andere Webseiten im letzten Jahr deutlich an Bedeutung gewonnen hat – im September lag der Anteil des von Facebook kommenden Traffics am Gesamtraffic von Webseiten laut Sharaholic bei über 22 Prozent – stagniert der von Twitter kommende Referral-Traffic bei rund einem Prozent“, schreibt Statista.

Dabei wäre es für den Microblogging-Dienst von unschätzbarem Wert, wenn er als Traffic-Lieferant punkten könnte. Schlagartig würde sein Standing in der Mediaplanung steigen.

Tonalität, Postings und Interaktion: Emotion schlägt Ratio

Allgemein

Auf den richtigen Ton und die richtigen Gefühle kommt es an. Ein Postings, das emotional aufgeladen wird, ist ungleich erfolgreicher, als eine rationale Statusmeldung. Das hat Fanpage-Karma herausgefunden. Untersucht wurden zwar nur Facebook-Postings, aber die Wahrheiten gelten sicherlich universell.

Fanpage-Karma

Die Facebook-Experten sagen sogar welcher Art die Emotion sein sollte. Freude vor Wut vor Trauer und Angst.