Facebook und dann schon Pinterest: So nutzen Eltern Social-Media

Analyse, Facebook, Instagram

Kennen Sie noch Mütter oder Väter, die nicht ständig ihr Smartphone in der Hand haben? Wahrscheinlich nicht. Für die meisten Eltern ist Social Media längst ein fester und höchst lebendiger Bestandteil ihres Alltags.

Eine aktuelle US-Studie des renommierten PEW-Institutes sagt, dass mittlerweile 75 Prozent aller Eltern Social-Media nutzen. 79 Prozent von denen sagen, dass sie via Facebook & Co. hilfreiche Informationen bekommen. Rund 59 Prozent sind sogar davon überzeugt besonders nützliche erste Hilfe-Tipps für alle großen und kleinen Unfälle und Katastrophen, die Eltern heutzutage meistern müssen, über die sozialen Netzwerke zu erhalten.
Weitere interessante Ergebnisse:

  • 81 Prozent der Eltern antworten oder reagieren auf gute Nachrichten von anderen Eltern im Social-Web.
  • 74 Prozent sagen, dass sie von ihren Social-Media-Freunden Unterstützung beim Meistern ihrer Eltern-Probleme bekommen würden. 42 Prozent sagen sogar, dass sie soziale oder emotionale Unterstützung erfahren hätten.
  • 31 Prozent posteten bereits Fragen im Bezug auf Kinder, Erziehung oder ihre Rolle als Eltern. 71 Prozent haben bereits auf solche Fragen anderer geantwortet.
  • Die durchschnittlichen Facebook-Eltern haben 150 Freunde. Nutzer ohne Kinder haben zwar im Schnitt 200, aber bei den Vätern und Mütter liegt der Schnitt der aktuellen Freunde bei einem Drittel, wobei er in der anderen Gruppe nur rund ein Viertel beträgt.

Besonders Interessant ist die Frage, welche Netzworks die Social-Media-Eltern nutzen. Hier befindet sich Pinterest bereits an Position zwei, nach Facebook, aber noch vor Instagram und Twitter.

Social Media Eltern

Wie viel Spaß Eltern im Social Web haben können, zeigt auch der aktuelle Hype um die #breakfastmugshots. Dabei posten Mütter und Väter Fotos ihrer Kleinen beim Frühstück. Der Clou dabei: Die Gesichter der Kids werden von Superhelden-Tassen verdeckt.

Serve the public trust, protect the innocent, and eat a healthy breakfast #breakfastmugshot #robocop #primedirectives

Ein von Lance Curran (@wearecareful) gepostetes Foto am 26. Apr 2015 um 7:31 Uhr

Sunday #breakfastmugshot

Ein von Lance Curran (@wearecareful) gepostetes Foto am 3. Mai 2015 um 7:18 Uhr

Advertisements

Ein Gedanke zu “Facebook und dann schon Pinterest: So nutzen Eltern Social-Media

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s