Zahlen, bitte: Die Wahrheit über das Bloggen und den Zeitaufwand dahinter

Allgemein

Ich predigte das in so gut wie allen meinen Seminaren. Wenn Content King ist, ist Bloggen Gott. Denn in einem Blog hat man die volle Kontrolle über seine Inhalte. Zudem liebt Google Blog-Postings und belohnt sie auch noch mit viel Aufmerksamkeit und Reichweite.

timespent-orbit-291116

Doch diese Vorteile haben ihren Preis: sie kosten viel Zeit. Wie viel, zeigt jetzt eine Auswertung von Orbit Media Studios. Die US-Amerikaner haben sich der Frage gewidmet, wie lange es dauert ein anständiges Blog-Posting zu schreiben. Rund 56 Prozent sagten, dass sie drei Stunden oder weniger in das Verfassen des Textes investieren würden. Das ist ganz schön viel, wenn man bedenkt, dass es Google besonders gerne mag, wenn man möglichst häufig frischen Content-Stoff in seinem Web-Journal veröffentlicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s