Vertrauen, „Trust“: Der wohl wichtigste, altmodischste und doch heißeste Social-Media-Trend des Jahres 2017

Allgemein

Alle reden von Fake-News, Hasskommentare und dem schlechten und gefährlichen Einfluss von Bots in sozialen Netzwerken. Immer mehr politische Kräfte, aber auch Marketers, wollen mit Hilfe unlauterer Mittel unsere Aufmerksamkeit und unsere Überzeugungen beeinflussen. Aber auch einen gewissen Einfluss auf unsere Entscheidungen gewinnen.

Diese Gefahren werden in den kommenden Monaten massiv zunehmen. Deshalb glauben David Amerland und Tim Fargo, dass „Trust“, die nächste Grenze sein wird, um die ein erbitterter Kampf entbrannt.

Auch wenn die beiden das Thema aus einer stark marketing-getriebenen Perspektive betrachten, lässt sich aus ihrer Voraussage für das kommende Jahr, auch einiges für Medien und ihre Herausforderungen ableiten.

Trust in a digital environment where every step we take is a studied one and where everything can be controlled, altered and manipulated presents both a challenge and an opportunity. The challenge lies in understanding the myriad ways through which trust is experienced and formed. The opportunity lies in establishing connections with our audience that have lasting value because they appeal to the core identity of who we are and what we consider to be important. Neither of these can be undertaken lightly, nor can it be said to be easy but it is how companies, brands and individuals will now differentiate themselves from the crowd, form networks of contacts that give them influence and establish their dominance in a crowded marketplace.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s