Alles über Periscope

Pariscope, Twitter

Für MEEDIA habe ich ein dickes Themenpacket zu Periscope erstellt.
Die wichtigsten Thesen:

  • “Live-Streaming wird den Journalismus verändern” (Ulrich Reitz)
  • “Periscope wird die Art und Weise verändern, wie wir die Welt sehen” (Richard Gutjahr)
  • Persicope versetzt jeden Nutzer, der im Besitz eines Smartphones ist, in die Lage selbst zu einer TV-Station zu werden.
  • “Während die ihr Material am nächsten Abend sendeten, streamte ich live ins Web. Die Tagesschau berichtet über die Bombendrohung mit einer Reporterin, die vor einem Bluescreen mit Mannheim-Hintergrund stand. Im Gegensatz dazu war ich direkt da, live und vor Ort.“ (Bild-Mann Daniel Cremer über seinen Persicope-Einsatz beim „GNTM“-Finale)
  • Es gibt jetzt eine Quelle mehr für echtes Live-Material. Das neueste Update von Periscope könnte ein Meilenstein im Breaking-News-Journalismus sein. Im Fall eines überraschenden Events, können Journalisten nun mit einem Klick sehen, ob sich am Ort des Geschehens ein aktiver Filmer aufhält. Wenn, ja können sie sich sofort in dessen Übertragung einklinken.
  • Tatsächlich hat die Streaming-App das Zeug den Online-Journalismus weiter zu entwickeln. Ob bei Breaking-News, Live-Events oder einem Blick hinter die Redaktionskulissen: Der Einsatz der App hat großes Potential.

    Das sind die drei Storys:

  • Periscope als TV für Medien: Sechs Wege den Livestreaming-Dienst zu nutzen
  • Periscope: die wichtigsten Fragen und Antworten zu Twitters Live-Streaming-App
  • Periscope, der neue Medien-Hype: “Live-Streaming wird den Journalismus verändern”